RealTalk zurück in Klagenfurt!

Nach sechs Monaten sind wir mit voller Begeisterung und Inspiration endlich zurück in Klagenfurt. Dieses Mal hatten wir das Privileg, drei ganz besondere Sprecher:innen begrüßen zu dürfen, deren Geschichten und Einsichten nicht nur einzigartig, sondern auch zutiefst bewegend und inspirierend waren. Jeder von ihnen brachte eine Vielfalt an Erfahrungen und Wissen mit, die das Publikum fesselten und für unvergessliche Momente sorgten. In diesem Artikel haben wir die Learnings der Sprecher:innen für euch zusammengefasst.

Das haben wir von Viktor Steiner gelernt

In einer Welt, die zunehmend von Technologie und digitalen Medien beherrscht wird, hat uns Viktor Steiner wieder gezeigt, was im Leben wirklich zählt. Viktors Botschaft beginnt mit einer Einladung, die Wunder, die uns in der Natur und im täglichen Leben umgeben, zu erkennen und zu würdigen. Er erklärte uns, dass ein tieferes Verständnis und Vertrauen in die natürliche Ordnung und deren Rhythmen es uns ermöglichen, ein erfülltes und authentisches Leben zu führen. Für Viktor selbst ist dieses Urvertrauen der Schlüssel zu einem harmonischen Leben. Als Hirte betont er, welche große Bedeutung die Natur für unser Wohlbefinden hat. Er ist überzeugt, dass wir, indem wir wieder in Einklang mit der Natur kommen, eine verloren geglaubte Verbindung wiederentdecken können, die für unsere geistige und körperliche Gesundheit unerlässlich ist. „Online sein mit der Natur“ bedeutet für Viktor, sich der natürlichen Welt zu öffnen und aus direkten Erfahrungen und Beobachtungen zu lernen.

Ein besonders wichtiger Punkt für Viktor ist, dass wir unsere Abhängigkeit von den digitalen Medien und Technologien verringern. Die übermäßige Beschäftigung mit den Medien kann uns von den einfachen Freuden und den Wundern des Lebens ablenken. Er fordert uns auf, bewusst zu wählen, wie und wann wir digitale Technologien nutzen, um sicherzustellen, dass sie unser Leben bereichern, anstatt es zu dominieren. Gerade in Bezug auf die überwiegend negativen Nachrichten in den Medien, ist es ratsam, diese nicht überhand gewinnen zu lassen. Er schlägt vor, den Konsum solcher Nachrichten bewusst zu reduzieren und stattdessen positive und inspirierende Inhalte zu suchen. Diese Haltung fördert eine gesündere Geisteshaltung und hilft uns, ein ausgewogenes und optimistisches Bild der Welt zu bewahren. Viktors Vortrag ist ein kraftvoller Aufruf zum Handeln, der uns dazu anregt, unser Leben zu überdenken und Schritte in Richtung eines bewussteren und erfüllteren Daseins zu unternehmen. Durch das „Online-Sein mit der Natur“ können wir ein tiefes Urvertrauen entwickeln und die wahren Wunder des Lebens in ihrer vollen Pracht erfassen und wertschätzen. Viktors Botschaft ist eine Einladung, unsere alltäglichen Gewohnheiten zu überprüfen und uns wieder mit dem zu verbinden, was im Leben wirklich zählt. Die größten Wunder liegen oft direkt vor unseren Augen und warten nur darauf, von uns neu entdeckt zu werden.

Das haben wir von Delphine Rotheneder gelernt

In der heutigen Welt, in der soziale Medien einen wesentlichen Teil unseres Lebens ausmachen, sprach Delphine Rotheneder in ihrer Keynote über die Bedeutung eines bewussten Umgangs mit diesen Plattformen. Oft flüchten wir uns in die digitale Welt, um den Herausforderungen der realen Welt zu entkommen. Darum war es Delphine wichtig zu betonen, dass wir unsere Gewohnheiten im Umgang mit sozialen Medien hinterfragen und bewusst gestalten müssen. Sie hat uns auch praktische Tipps an die Hand gegeben, um die Art und Weise, wie wir digitale Technologien nutzen, zu verändern und somit auch unser Wohlbefinden zu verbessern. Ein erster Schritt kann sein, gewohnte Muster zu durchbrechen. Als konkrete Maßnahmen schlug sie vor, die Anordnung der Apps auf unseren Smartphones regelmäßig zu ändern, um das automatische Öffnen von bestimmten Apps wie Instagram zu verhindern. Ein weiterer Tipp: Erinnerungen setzen, die uns zu Pausen oder zur reflektierten Nutzung animieren. Als dritten Tipp hat uns Delphine geraten, das Handy an einem ungewöhnlichen Ort zu platzieren, um automatisches, unreflektiertes Greifen danach zu vermeiden.

Neben den negativen Auswirkungen von Social Media war es Delphine auch wichtig, die potenziell positiven Aspekte der Nutzung von Smartphones und sozialen Medien hervorzuheben. Anstatt soziale Medien zu nutzen, um Bestätigung von außen zu suchen, sollte man sie nutzen, um etwas von sich nach außen zu tragen, eigene Inhalte teilen und konstruktiv interagieren. Durch eine solche bewusste und positive Nutzung kann nicht nur das individuelle Wohlbefinden gesteigert, sondern auch eine gesündere und authentischere Online-Community aufgebaut werden. Ein reflektierter Umgang mit sozialen Medien ermöglicht es uns, die Vorteile der digitalen Welt zu nutzen, ohne dabei unser reales Leben und unsere psychische Gesundheit zu vernachlässigen. Delphines Vortrag ist ein Aufruf zum bewussten Einsatz von Technologie in unserem Alltag – für eine gesündere, bewusstere und sozialere Nutzung der unendlichen Möglichkeiten, die soziale Medien uns bieten.

Das haben wir von Benjamin Karl gelernt

In seiner unterhaltsamen Keynote teilte der Snowboarder und aktuelle Gesamtweltcupsieger Benjamin Karl seine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse über das Erreichen von Zielen, die Bedeutung von Durchhaltevermögen und die Realität hinter dem Erfolg mit uns. Benjamin hat uns klar gemacht, wie wichtig es ist, sich klare Ziele zu setzen. Ziele können der Leuchtturm sein, der uns durch die stürmischen Gewässer des Lebens führt. Das Festlegen und Verfolgen dieser Ziele ist der erste Schritt, um in jedem Bereich des Lebens Erfolg zu haben. Trotzdem war es Benjamin wichtig zu betonen, dass Erfolg nicht über Nacht kommt. Er hat mit uns die Höhen und Tiefen seiner Karriere geteilt, um zu unterstreichen, dass jeder Erfolg das Ergebnis von Ausdauer und harter Arbeit ist. Er hat offen über seine Herausforderungen und Rückschläge erzählt, die er auf seinem Weg zum Erfolg überwinden musste, und wie sein Durchhaltevermögen ihm letztlich half, seine Ziele zu erreichen.

Eine Botschaft, die uns Benjamin mitgegeben hat, ist die Wichtigkeit, trotz der harten Arbeit Spaß an dem zu haben, was man tut. Er betont, dass Leidenschaft und Freude an der eigenen Tätigkeit entscheidend sind, um durchzuhalten und sich kontinuierlich zu verbessern. Seiner Überzeugung nach, findet man die Energie und Motivation, wenn man das tut, was man liebt. Dadurch fällt es einem leichter, auch in schwierigen Zeiten weiterzumachen. Durch die intrinsische Motivation, die Benjamin schon immer hatte, fiel es ihm leicht, seine Ziele zu verfolgen. Er musste somit nie nach einer Triebfeder suchen, um an der Verwirklichung seiner Träume festzuhalten. Äußere Belohnungen wie Medaillen oder Anerkennung sind vergänglich, während die innere Zufriedenheit und das persönliche Wachstum, die aus dem Streben nach seinen Zielen resultieren, die wahren Treiber für anhaltenden Erfolg sind. Wenn du selbst tief in dir gräbst, wirst auch du deine eigenen inneren Antriebskräfte finden, um deine Träume zu verwirklichen. Benjamins Keynote ist eine leidenschaftliche Erinnerung daran, dass Erfolg das Ergebnis von Zielstrebigkeit, Ausdauer, der Freude am Prozess und einer starken intrinsischen Motivation ist. Seine persönlichen Erfahrungen und Einblicke bieten wertvolle Lektionen für jeden, der nach Erfolg strebt, egal in welchem Bereich des Lebens.

Der 21. RealTalk in Klagenfurt hat bei uns allen einen bleibende Eindruck hinterlassen. Unsere drei herausragenden Sprecher:innen haben es geschafft, eine Brücke zu bauen zwischen ihren einzigartigen Erfahrungen und den Herzen der Zuhörer:innen, was einmal mehr beweist, dass echte Inspiration keine Grenzen kennt. Es war ein Abend voller Erkenntnisse, neuer Ideen und tiefgehender Gespräche, der die Gemeinschaft in Klagenfurt stärker denn je zusammenbrachte. Während wir diesen besonderen Tag reflektieren, bleibt uns nur, allen Beteiligten, unseren wunderbaren Sprechern und den zahlreichen Teilnehmern, die aus nah und fern angereist waren, unseren tiefsten Dank auszusprechen. Ihre Leidenschaft und ihr Engagement sind der wahre Motor für den Erfolg von RealTalk. Mit neuen Ideen im Kopf und frischer Energie im Herzen freuen wir uns darauf, im Juni die RealTalk-Bühne in Graz zu rocken. Bis dahin bleiben wir inspiriert, vernetzt und vor allem bereit, die Veränderungen zu sein, die wir in der Welt sehen möchten.

Bis bald,

euer RealTalk-Team